4. Anwendung von Methoden der Entgeltfindung und der kontinuierlichen betrieblichen Verbesserung

4.1 Formen der Entgeltfindung

4.1.1 Anforderungs- und leistungsabhängige Entgeltdifferenzierung

www.springer-gabler.de hat in seinem pdf auf Seite 4 das Genfer Schema schön dargestellt.

Beispiele wie unterschiedlich Leistungen beurteilt werden, kann man jedes Wochenende in der Fußball-Bundesliga beobachten. Hier mal 2 Beispiele:

Bayern München – Bayer Leverkusen 1:2 (Beispiel Badstuber, Kroos und Castro)

Mönchengladbach – Eintracht Frankfurt 2:0 (Beispiel Nordtveit)

4.1.2 Lohnarten

Einen Auszug aus dem Buch “Begleitbuch zum Lehrgang ‘Geprüfter Industriemeister Metall’” von Hans-Jürgen Huber mit den Kapiteln Lohnarten sowie Innovation und KVP gibt es unter books.google.de.

http://www.arbeitsratgeber.com hat zum Thema Erfolgsbeteiligung oder flexible Vergütung Definition, Urteile, Presseartikel und Informationsquellen zusammengestellt.

Das Institut für Berufs- und Wirtschaftspädagogik der Universität Hamburg hat einige Übungen zu den verschiedenen Lohnarten veröffentlicht.

Der Lehrstuhl und Institut für Arbeitswissenschaft der RWTH Aachen hat auch eine Übung “Anwendung von unterschiedlichen Entgeltformen auf ein Fallbeispiel” veröffentlicht.

Aufgaben mit Lösungen von mir zum Thema Akkordlohn gibt es hier und hier. Sowie diese.

4.2 Innovation und KVP (kontinuierlicher betrieblicher Verbesserungsprozess)

Susanne Laube und Nicole Zarnick stellten im Februar 2004 eine schöne Präsentation zu KVP zusammen.

4.2.1 Methoden und Instrumente des KVP und ihrer nachhaltigen Wirkung

Der PDCA-Zyklus ist unter www.meistersite.de gut beschrieben.

4.2.2 KVP als wesentliches Element von Innovationen

Die schweizer Firma Siga steht alle 10 Tage still um Verbesserungen zu testen. Hier der Artikel in der brand eins.

Und der focus berichtete 2012 über die Zahlen bei VW und Daimler.

Ein Artikel zum Community Management im Business Cuide CRM (S. 18/19).

4.2.3 Aspekte ergonomischer Arbeitsplatzgestaltung

Der Lehrstuhl für Ergonomie der TUM (Technische Universität München) beantwortet die Frage: Was ist Ergonomie?

4.3 Bewertung von Verbesserungsvorschlägen

http://www.bgw-online.de hat einen Ratgeber zu Betriebliches Vorschlagswesen als Ideenmanagement veröffentlicht. Er enthält viele Grafiken und Erklärungen.

http://www.arbeitsratgeber.com hat zum Thema Betriebliches Vorschlagswesen Definition, Urteile, Presseartikel und Informationsquellen zusammengestellt.

4.3.1 Bewertungsmaßstäbe

4.3.2 Bewertungsfaktoren

4.3.3 Bewertungskriterien für Vorschläge mit errechenbarem Nutzen

4.3.4 Bewertungskriterien für Vorschläge mit nicht errechenbarem Nutzen

Dieser Beitrag wurde unter BWL, Internetressourcen, Lehrplan abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s